Ideenwerkstatt zu Rechtspopulismus am 24.03.2020 – VERSCHOBEN

Termin am 24.03.2020 wird verschoben

Aufgrund der aktuellen Lage und der damit verbundenen Einschränkungen des öffentlichen Lebens wird die Ideenwerkstatt am 24.03.2020 vorerst nicht stattfinden.

Damit richten wir uns nach den Empfehlungen des Landkreises Bamberg alle nicht zwingend notwendigen Veranstaltungen vorerst zu verschieben.

Sobald absehbar ist, wann wieder öffentliche Veranstaltungen stattfinden düfen, wird ein Ersatztermin festgelegt.

Alle bisherigen Anmeldungen bleiben bestehen!
Die Teilnehmer*innen werden über mögliche Ersatztermine informiert!

Ob parolenschwingende Jugendliche im Jugendzentrum oder in der Schulklasse, Eltern, die ihren Kindern den Umgang mit ‘den Ausländern’ verbieten oder Klient*innen, die sich im Beratungsgespräch darüber aufregen, dass ‘die Wirtschaftsflüchtlinge nur die Sozialleistungen abgreifen wollen’ – in der Sozialen Arbeit haben wir es immer häufiger mit Vorurteilen und rechtem Gedankengut zu tun.

Doch wie kann man mit Rechtspopulismus im eigenen Arbeitsumfeld umgehen?

Die Partnerschaft für Demokratie des Landkreises Bamberg möchte alle Interessierten herzlich zur folgenden Veranstaltung einladen.

Ideenwerkstatt zum Umgang mit Rechtspopulismus in der Sozialen Arbeit

Dienstag, 24.03.2020
17 – 20 Uhr
Familientreff Löwenzahn
Katzheimerstraße 3 96050 Bamberg
Anmeldefrist: Montag, 16.03.2020

Montag, 18.05.2020
09 – 12 Uhr
Jugendzentrum Bamberg
Margaretendamm 12a 96052 Bamberg
Anmeldefrist: Montag, 11.05.2020

In erster Linie soll es bei den Veranstaltungen darum gehen, sich über Problemlagen auszutauschen und Handlungsbedarfe festzustellen.

Was brauchen Fachkräfte der Sozialen Arbeit, um souverän mit rechtsgerichteten Klient*innen umzugehen? Wie können Sie sich von rechtem Gedankengut abgrenzen, ohne ihren Auftrag als Sozialarbeiter*innen zu vernachlässigen?

Gemeinsam mit Herrn Prof. Dr. Michael Görtler von der FHM Bamberg und interessierten Fachkräften der Sozialen Arbeit – sowohl aus dem haupt- als auch dem ehrenamtlichen Bereich – wollen wir uns der Frage widmen, wie der Rechtspopulismus im Berufsalltag zur Herausforderung werden kann.

Die Ergebnisse der Ideenwerkstätten sollen dann in die Konzeption eines entsprechenden an die Bedürfnisse angepassten Fortbildungsangebots einfließen.

Maximale Teilnehmerzahl pro Termin:
15

Kosten:
keine

Die Ideenwerkstatt findet zweimal statt. Dafür werden zwei unterschiedliche Termine angeboten. Geben Sie bei Interesse bitte Ihren Terminwunsch bei der Anmeldung mit an.